los (1K) 3. IrfanView

Die Bildbearbeitung

Einleitung | Downloads | Setup | IrfanView auf Deutsch | Schreibtisch Icon | Bildbearbeitung | Update| Anleitungen

Wir brauchen: Computerraum

Du hast bereits ein paar Programme kennengelernt, mit denen man Webseiten erstellen kann. Hier lernst du, wie du das kostenlose Bildbearbeitungsprogramm IrfanView auf deinem Computer installierst und damit Bilder für den Einsatz auf einer Webseite optimierst.

 

Einleitung

Das Einfügen von Bildern in eine Webseite (siehe 3.HTML: Bilder einfügen) ist kinderleicht, es lockert den Text auf und macht auch darum Sinn, weil ein Bild oft mehr sagt als tausend Worte.

Leider enthalten Bilder aus der Digitalkamera und dem Scanner meist viel zu viele Informationen, die für den Ausdruck als Foto zwar wichtig sind, für die Ausgabe am Bildschirm aber nur unnötigen Ballast darstellen. Um die Download-Zeiten durch voluminöse Grafiken nicht unnötig auszudehnen, müssen diese Bilder also für den Einsatz auf Webseiten optimiert werden.

Dafür gibt es leistungsfähige, mächtige Programme wie AdobePhotoshop, die aber auch ihren (durchaus angemessenen) hohen Preis haben. Das kleine Programm IrfanView stellt zum Nullkosten-Preis einen erstaunlich leistungsfähigen Bildbetrachter zur Verfügung, der alle gängigen Dateiformate für Bilder, Filme, u.s.w. beherrscht.

Für die Bildbearbeitung zum Webeinsatz ist das schlanke Programm bestens gerüstet und darum soll es hier auch kurz beschrieben werden.

 

Download Links IrfanView

iview_logo (2K) www.irfanview.com/main_download_engl.htm
www.irfanview.com/languages.htm

 

Setup

Nach dem Download des Programms von www.irfanview.com/main_download_engl.htm beginnen wir mit der Installation (die gibt es erstmal auf Englisch).

Wie du IrfanView Deutsch beibringst erfährst du weiter unten.

Das Installationsprogramm fragt sofort nach dem Speicherort, und ob IrfanView ein Shortcut-Icon im Startmenü und auf dem Schreibtisch erstellen darf.

welcome_setup (12K)

Das Installationsprogramm fragt dich auch, für welche Dateitypen sich IrfanView in der Registry von Windows eintragen soll. Im Beispiel wurden die Dateitypen .GIF, .JPG, und .ico gewählt.

Wir bestätigen mit mit Weiter>, um die Installation fortzuführen:

associate (13K)

Das Programm fragt noch mal nach. Welch' ein Service!

nachfrage (3K)

Dann können wir mit Weiter> den Setup beenden:

ready_to_install (9K)

IrfanView Deutsch beibringen

Das deutsche Sprach-PlugIn und eine umfangreiche Hilfedatei auf Deutsch, die von (www.irfanview.com/languages.htm) heruntergeladene Datei deutsch.zip, entpackst du nach der Installation des Hauptprogramms zu dem Zielverzeichnis = Programmordner von IrfanView (meist C:\Programme\IrfanView). Um IrfanView auf Deutsch umzustellen, wählst du (nach der Installation und dem Start von IrfanView) [Options/Change Language].

Nachträgliche Schreibtischverknüpfung erstellen:

Foto von Digitalkamera/Scanner für das Internet bearbeiten

Nach dem Programmstart musst du zuerstmal ein Bild öffnen.

Bild öffnen

Du hast drei Möglichkeiten

  1. Über: Datei/Öffnen
  2. Die Taste O drücken
  3. Auf des Symbol des geöffneten Ordners klicken (1. Icon links)
Bildvorschau

Hast du erst einmal ein Bild in IrfanView geöffnet, kannst du mit den Pfeiltasten zu den übrigen Bildern im gleichen Ordner navigieren. Es wird im Hauptprogramm aber immer nur ein Bild gleichzeitig angezeigt.
Um mehrere Bilder gleichzeitig anzuzeigen, öffnest du die Bildvorschau von IrfanView mit dem Befehl Datei/Thumbnails (Shortcut: [T])

Bild drehen

Angenommen dein Bild aus der Digitalkamera/Scanner ist ein Hochformat und wird liegend angezeigt. Dann musst du das Bild erstmal in die richtige Position drehen. Der Druck auf die Taste R dreht das Bild im 90o Winkel nach rechts, jetzt müsste dein Bild richtig im Fenster angezeigt werden. Um nach links zu drehen auf die Taste L drücken.

Im Allgemeinen sind Bilder von Digitalkameras zu groß, um 1:1 ins Internet gestellt zu werden. Du hast die zwei Möglichkeiten, das Bild kleiner zu machen:

  1. Du kannst nur einen Auschnitt aus dem Bild verwenden, dazu musst du das Bild beschneiden.
  2. Du kannst die Bildgröße (=Pixelbreite und Pixelhöhe) ändern.
Beschneiden

Um das Bild zu beschneiden, ziehst du mit der Maus einen Rahmen um den Bereich des Bildes, den du erhalten willst. Alles, was übersteht, wird mit dem Befehl Bearbeiten / Freistellen (Shortcut: [Strg + Y]) abgeschnitten.

Bildgröße ändern

Um die Pixelgröße des Bildes zu verändern, wählst du Bild / Größe ändern (Shortcut: [Strg + R])

Im Dialogfenster Bildgröße brauchst du nur unter Neue Größe die neue Pixelbreite des Bildes eingeben, wenn unten die Option "proportional" markiert ist. Die neue Höhe wird dann automatisch angepasst.

Du kannst auch die Option Prozenztsatz vom Original wählen.

bild_groesse (9K)
Bild schärfen

Nach dem Verändern der Bildgröße wirkt das Bild meist etwas verschwommen und unscharf, denn bei der Neuberechnung werden angrenzende Pixel "ineinandergeschoben", das führt zu Vergrauung, Unschärfe und Kontrastverlust. Um Schärfe, Brillanz und den Kontrast wieder zu erhöhen bietet IrfanView den Befehl Bild/Schärfen.

test_1 (17K) test_2 (19K)
vorher
(Bildgröße wurde geändert)
nachher
(Bild/Schärfen wurde angewendet)
Bild abspeichern

Um das neue Bild mit allen Änderungen zu speichern wählst du Bild/Speichern (Shortcut: [Strg + S])

Achtung:
Vor dem Speichern nie zu einem anderen Bild im Verzeichnis navigieren.
Alle Änderungen gehen verloren!

Im Speichern-Dialogfenster wählst du dann einen Dateinamen und das passende Dateiformat, im Beispiel GIF-CompuserveGIF.

speichern1 (8K)speichern2 (5K)
speichern3 (4K)
farbtiefe (3K)

Die im Web gebräuchlichen Dateiformate für Bilder sind:

  1. Das Format CompuserveGif, Dateinamenserweiterung: .gif oder .GIF
    Optimal für Bilder mit wenig unterschiedlichen Farben, Schrift, Vektorgrafiken oder sehr kleine Fotos (bis ca. 100 x 100 px).

    GIF-Bilder arbeiten mit Indizierten Farben. Du kannst die Dateigröße minimieren, indem du mit dem Befehl: Bild/Farbtiefe reduzieren die Farbtiefe (= Anzahl der Farben im Bild) reduzierst.
  2. speichern2 (5K) Das Format Joung Photographers Expert Group, Dateinamenserweiterung: .jpg, .jpeg, .JPEG oder .JPG
    Besser geeieignet für großformatige Fotografien mit vielen Farben und Tonunterschieden.

    Wähle im rechts angedockten Fenster eine Kompressionstufe. (Im Beispiel wurde 50 gewählt. Das minimiert die Dateigröße, aber auch die Qualität)
    Der Befehl Optionen/JPG verlustfreie Operationen (PlugIn) speichert ein JPG ohne Qualitätsverlust.

Update von IrfanView:

Beim Update installierst Du die neue Version einfach über die alte Version, eine Deinstallation ist nicht erforderlich.

Noch mehr Anleitungen zu IrfanView:


Weiter geht's:

Welcher Editor | Arbeiten mit HTML-Kit | Diashow Generator | Arbeiten mit Wise FTP | zurück nach oben